Dr. Markus Hein

Curriculum vitae

  • 1966 geboren in Rochlitz (Sachsen)
  • 1973-1983 Besuch des Oberschulkombinates Rathendorf-Obergräfenhain und der Polytechnischen Oberschule Niederfrohna
  • 1983-1985 Besuch der Erweiterten Oberschule „Ernst Thälmann“ in Limbach-Oberfrohna und der Erweiterten Pestalozzioberschule in Dresden
  • 1985 Abitur
  • 1985-1987 Bausoldat
  • 1987-1994 Studium der evangelischen Theologie in Leipzig, Budapest und München
  • 1991-1993 Studium der Finnougristik in München
  • 1994 Erstes Theologisches Examen (Dipl. theol.) in Leipzig
  • 1994-1999 Wiss. Mitarbeiter
  • 1999 Promotion mit einer Arbeit über "Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens nach dem  Ende des Zweiten Weltkrieges: Bildung einer gesamtsächsischen Kirchenleitung und die Selbstreinigung der Pfarrerschaft"
  • seit 1998 Dozent für Kirchengeschichte beim Kirchlicher Fernunterricht der Kirchenprovinz Sachsen
  • 2000 - 2017 Assistent am Institut für Kirchengeschichte in Leipzig

Publikationen

Forschungsprojekte

Habilitationsprojekt:

  • Der Einfluss der Wittenberger Reformation auf den Beginn der Reformation in Ungarn

Forschungsschwerpunkte:

  • Kirchengeschichte 19./20. Jahrhundert
  • Territorialkirchengeschichte und Sächsische Kirchengeschichte
  • Frühe Neuzeit (16. Jahrhundert)
letzte Änderung: 16.01.2018