Christiane Domtera-Schleichardt

Curriculum vitae

  • 1984 geboren in Lutherstadt Wittenberg
  • 2003 Abitur
  • 2003–2010 Studium der Evangelischen Theologie, Lateinischen Philologie und Kunstpädagogik an der Universität Leipzig
  • 2010 Erstes Staatsexamen
  • 2009–2012 Mitarbeit am Forschungsprojekt „Melanchthon deutsch“ am  Institut für Kirchengeschichte der Universität Leipzig
  • 2011 Mitarbeit an der „Lutherbibliographie 2011“
  • 10/2011–2/2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Leipzig (Mentorin an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig im Rahmen des bundesgeförderten Projekts „StiL“)
  • 03/2012–09/2013 Stipendiatin in der Graduiertenförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
  • seit 10/2012 Mitglied im Beirat der Arbeitsgemeinschaft für sächsische Kirchengeschichte (Regionalgruppe Leipzig)
  • seit 10/2013 zusammen mit Martin Naumann Leitung der Regionalgruppe Leipzig der Arbeitsgemeinschaft für sächsische Kirchengeschichte 
  • seit 10/2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Spätmittelalter und Reformation der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig

Publikationen

  • Melanchthon deutsch Bd. 4: Melanchthon, die Universität und ihre Fakultäten/ hrsg. von Michael Beyer, Armin Kohnle und Volker Leppin unter Mitarbeit von Christiane Domtera und Annika Schmidt, Leipzig 2012.
  • Philipp Melanchthon: Tübinger Rede über die freien Künste (De artibus liberalibus), übersetzt und kommentiert von Armin Kohnle und Christiane Domtera, in: Melanchthon deutsch Bd. 4, Leipzig 2012, S. 13-33.
  • Philipp Melanchthon: Rede über das Studium der griechischen Sprache (De studiis linguae Graecae), übersetzt und kommentiert von Christiane Domtera, in: Melanchthon deutsch Bd. 4, Leipzig 2012, S. 34-49.
  • Philipp Melanchthon: Eingangsgedicht zur Lektüre des Römerbriefkommentars (Doctrinam ex Pauli sumas scaturigine lector…), übersetzt und kommentiert von Michael Beyer und Christiane Domtera, in: Melanchthon deutsch Bd. 4, Leipzig 2012, S. 133-134.
  • Paul Ebers Beiträge in den gedruckten Wittenberger „Scripta publice proposita“, in: Paul Eber (1511–1569). Humanist und Theologe der zweiten Generation der Wittenberger Reformation/ hrsg. von Daniel Gehrt und Volker Leppin, Leipzig 2014, S. 565-585.
  • Die Einwohnung Christi. Andreas Osiander d. Ä. (1498-1552). Brief an Ulrich Schmid in Kirchensittenbach. [Nürnberg], 19. Januar 1548, in: Aus erster Hand. 95 Porträts zur Reformationsgeschichte/ hrsg. von Daniel Gehrt und Sascha Salatowsky, Gotha 2014, S. 151.
  • Die evangelische Pest. Julius von Pflug (1499-1564). Brief an Erasmus von Rotterdam. Zeitz, 4. Januar 1533, in: Aus erster Hand. 95 Porträts zur Reformationsgeschichte/ hrsg. von Daniel Gehrt und Sascha Salatowsky, Gotha 2014, S. 155.
  • Tagungsbericht: Johannes Mathesius. XI. Frühjahrstagung zur Geschichte der Wittenberger Reformation, 06.03.2014–08.03.2014 in Lutherstadt Wittenberg, in: H-Soz-Kult, 27.05.2014, <http://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-5389>.
  • Tagungsbericht: 12. Wittenberger Frühjahrstagung, 17.03.2016 – 19.03.2016 in Lutherstadt Wittenberg, in: H-Soz-Kult, 07.06.2016, <www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-6552>.
  • Brief des Wittenberger Universitätspedells Michael Maius an den Nürnberger Ratsherrn Hieronymus Baumgartner, 18. Juli 1560. Pläne zur Bewahrung des literarischen Erbes Melanchthons, in: 95 Autographe der Reformationszeit, Online-Ausstellung der SLUB von Januar 2016 bis Oktober 2017, Autograph Nr. 67 vom 10.04.2017. https://reformation.slub-dresden.de/autograph/brief-des-wittenberger-universitaetspedells-michael-maius-an-den-nuernberger-ratsherrn-hieronymus-baum/
  • Johannes Hus deutsch/ hrsg. von Armin Kohnle und Thomas Krzenck unter Mitarbeit von Friedemann Richter und Christiane Domtera-Schleichardt, Leipzig 2017.
  • Johannes Hus: Predigt über Röm 13, 12-13: „Lasst uns die Werke der Finsternis ablegen“ (1404), übersetzt und kommentiert von Christiane Domtera-Schleichardt, in: Johannes Hus deutsch/ hrsg. von Armin Kohnle und Thomas Krzenck unter Mitarbeit von Friedemann Richter und Christiane Domtera-Schleichardt, Leipzig 2017, S. 9-36.
  • Johannes Hus an die Bürger von Laun (um 1410), übersetzt und kommentiert von Christiane Domtera-Schleichardt, in: Johannes Hus deutsch/ hrsg. von Armin Kohnle und Thomas Krzenck unter Mitarbeit von Friedemann Richter und Christiane Domtera-Schleichardt, Leipzig 2017, S. 165-168.
letzte Änderung: 19.06.2017

Christiane Domtera-Schleichardt

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Spätmittelalter und Reformation

Martin-Luther-Ring 3
04109 Leipzig
Raum 329

+49 341 9735442

Mail