Projekte

Projekte am Lehrstuhl für Spätmittelalter und Reformation:

1. Briefe und Akten zur Kirchenpolitik Friedrichs des Weisen und Johanns des Beständigen 1513 bis 1532. Reformation im Kontext frühneuzeitlicher Staatswerdung

Prof. Dr. Armin Kohnle, Prof. Dr. Manfred Rudersdorf

Das im Frühjahr 2014 begonnene Akademieprojekt zur Herausgabe der ernestinischen Religionsakten zwischen 1513 und 1532 soll einen ersten Band bis 2017 vorlegen. Das Projekt hat eine Gesamtlaufzeit von 15 Jahren (bis 2028).

Bundes- und Landesmittel

 

 

 

2. Reformationsatlas – die Reformation in Mitteldeutschland

Prof. Dr. Armin Kohnle, Dr. Markus Hein

Das 2012 begonnene Projekt setzt sich das Ziel, bis 2017 eine Buchfassung sowie eine elektronische Version eines Atlas zur mitteldeutschen Reformationsgeschichte zu erarbeiten. Die weltverändernde Wirkung der Reformation soll dabei in Kartenbildern, Tabellen und Schautafeln visualisiert und in kurzen erläuternden Texten vertiefend erläutert werden.

Mittel der Ostdeutschen Sparkassenstiftung

 

3. Thomas-Müntzer-Ausgabe. Kritische Gesamtausgabe Bd. 1 (Schriften)

Prof. Dr. Armin Kohnle, Prof. Dr. Eike Wolgast, Heidelberg

Nach Band 3 (2004) ist im Jahr 2010 der 2. Band der Edition erschienen, der die Müntzer-Korrespondenz enthält. Nach dem Tod von Helmar Junghans hat Armin Kohnle die Projektleitung übernommen. Die Arbeit am noch fehlenden Band 1 der Edition läuft seit Juli 2013 für ein Jahr.

Mittel der Fritz Thyssen Stiftung

4. Johannes Hus deutsch

Prof. Dr. Armin Kohnle in Zusammenarbeit mit Dr. Thomas Krzenck

Anläßlich der 600. Wiederkehr der Verbrennung des Jan Hus in Konstanz 1415 soll im Jahr 2017 eine Auswahlausgabe von Übersetzungen wichtiger Hus-Texte erscheinen. Der Band wird erstmals eine vollständige duetsche Überetzung der Hauptschrift "De ecllesia" enthalten.

Mittel des Deutsch-tschechischen Zukunftsfonds und anderer Geldgeber

 

5. Religionsfrieden im Europa der frühen Neuzeit/ Religious Peace in Early Modern Europe

Prof. Dr. Armin Kohnle in Zusammenarbeit mit dem Leibniz-Institut für Europäische Geschichte, Abt. abendländische Religionsgeschichte in Mainz

Ziel des Projekts ist eine vergleichende Auswertung der europäischen Religionsfrieden vom 16. bis zum 18. Jahrhundert und die Publikation einer kommentierten Sammlung von Texten europäischer Religionsfrieden in deutscher Übersetzung.

 

6. Kirchengeschichte Sachsens

Prof. Dr. Armin Kohnle

Ziel des Projekts, das im Winter 2009 mit einer Vorlesung auf den Weg gebracht wurde, ist die Publikation einer Gesamtdarstellung der Kirchengeschichte Sachsens, die in den mitteldeutschen Rahmen gestellt werden soll. Territorialkirchengeschichtliche Einzelprojekte (Thomasjubiläum in Leipzig 2012, Stadtjubiläum Leipzig 2015, Jubiläum der Nikolaikirche 2015 usw.) sollen die Entstehung des Werkes begleiten.

7. Die Leipziger Disputation 1519

Prof. Dr. Armin Kohnle, Dr. Markus Hein

Im Jahr 2019 jährt sich Luthers Disputation mit Johannes Eck in der Pleißenburg zu Leipzig zum 500. Mal. Aus diesem Anlass soll auf der Basis eines 2011 erschienenen Sammelbandes ein Buchprojekt verwirklicht werden, das die Leipziger Disputation in all ihren Aspekten umfassend aufarbeitet. Es ist geplant, die Luther-Eck-Disputation erstmals in einer vollständigen modernen deutschen Übersetzung zu veröffentlichen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

letzte Änderung: 13.02.2017